Eutin : 750 Euro für Hospiz-Initiative

Volles Spendenglas: Katrin Haase (li.) überreicht Brigitte Maas das gesammelte Geld.
Volles Spendenglas: Katrin Haase (li.) überreicht Brigitte Maas das gesammelte Geld.

Spenden-Rekord beim Cox-Mittagstisch. 50 Cent pro Essen gingen in der Vorweihnachtszeit in die Sammeldose.

shz.de von
11. Januar 2019, 18:02 Uhr

Eutin | „Wir haben so viel gesammelt wie noch nie“, verkündete Katrin Haase, Geschäftsführerin des Restaurants Cox, bei der Spendenübergabe. 750 Euro übergab sie am Donnerstag an die Hospiz-Initiative Eutin.

Seit drei Jahren sammelt das Restaurant in der Vorweihnachtszeit Spenden für gemeinnützige Projekte. Für jedes verkaufte Essen werden 50 Cent vom Restaurant gespendet. Zusätzlich wird die Aktion auch von Kunden unterstützt, die freiwillig Geld spenden. Im zehntägigen Aktionszeitraum verzichten auch die Mitarbeiter auf ihr Trinkgeld, denn dieses Geld wird ebenfalls gespendet.

Für die finanzielle Unterstützung bedankte sich die Vorsitzende der Hospiz-Initiative, Brigitte Maas. „Sterben gehört zum Leben dazu“, betont sie. Das Thema Sterben und Tod sei ein Tabuthema, vor dem viele Menschen eine gewisse Scheu hätten. Katrin Haase bekräftigt: „Wie Sie schon sagen, es gehört zum Leben dazu, aber keiner will es thematisieren.“ Die Spendengelder sollen Fortbildungen finanzieren. Der Verein mit 290 Mitgliedern ist Träger eines ambulanten Hospizdienstes und unterstützt schwer kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen