Plön bewegt : 69 Deutsche Sportabzeichen erworben

Die ältesten Absolventen: Irmela Braun (Jahrgang 1941, von links) und Erika Lucke (Jahrgang 1939) mit Plön bewegt-Vorsitzender Anja Kuhnt.
1 von 2
Die ältesten Absolventen: Irmela Braun (Jahrgang 1941, von links) und Erika Lucke (Jahrgang 1939) mit Plön bewegt-Vorsitzender Anja Kuhnt.

Beim Verein Plön bewegt erwarben im vergangenen Jahr 69 Frauen, Männer und Kinder das Sportabzeichen.

Avatar_shz von
03. März 2019, 01:29 Uhr

Laufen, Schwimmen, Werfen, Springen: Wer das Deutsche Sportabzeichen absolvieren will, braucht Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Der Verein Plön bewegt holte im vergangenen Jahr 69 Frauen, Männer und Kinder auf den Platz, die unter Leitung von Nicole Meyer, Silke Hintz, Uwe Hintz, Anja Horst und Michael Schweichel alle Disziplinen bewältigten. Belohnt wurden sie am Sonnabend mit großen grünen Regenschirmen, Packsäcken, Urkunden und Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold. Ein Jahr zuvor habe es 55 Teilnehmer gegeben, erklärte Vorsitzende Anja Kuhnt. Ein Erfolg war der erste Sportabzeichen-Tag des Vereins im September. Einen solchen Tag werde es auch im September 2019 wieder geben.

Älteste Teilnehmerinnen waren 2018 Erika Lucke (44 Prüfungen) und Irmela Braun (43). Die jüngste Absolventin Frieda Lamprecht (Jahrgang 2013) nahm ihre Silberurkunde wegen Errkankung nicht selbst in Empfang. Fast genauso jung sind Jenny Hansen und Leo Krüger, die beide Bronze erhielten. Doch auch ganze Familien wie die von Klinggräffs und die Krügers hatten Spaß daran, auf dem Platz anzutreten.

Anja Kuhnt gab bekannt, dass der Verein sich am 23. März am Müllsammeln beteiligen wird. Treffpunkt ist Ecke Eutiner Straße/Rosenstraße. Heute, 4. März, startet von 18 bis 19 Uhr ein zusätzlicher Aroha-Kursus unter Leitung von Jennifer Koch in der Halle des Gymnasiums Schloss Plön. Morgen, Dienstag, findet kein Training statt, sondern wird von 16 bis 18 Uhr in der kleinen Halle der Gemeinschaftsschule am Schiffsthal Fasching gefeiert.

Zum Schluss verkündete Anja Kuhnt noch eine Überraschung: Am Morgen war ein Brief des Landessportverbandes (LSV) eingetroffen. Die Mannschaft „Fitness-Sport“ des Vereins Plön bewegt unter der Leitung von Uwe Hintz hatte sich wie 360 weitere Mannschaften am LSV-Wettbewerb „Mein Team macht das Sportabzeichen“ beteiligt und war unter 40 Mannschaften ausgelost worden, die jeweils 500 Euro erhalten. Noch steht nicht fest, wofür dieses Geld verwendet werden soll.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen