zur Navigation springen

Seit Juli Vermisste Frau aus Neustadt : 62-Jähriger führt Polizisten zu Leiche von Sina L.

vom

Die seit dem 26. Juli vermisste 37-Jährige ist tot. Nach intensiven Ermittlungen gesteht ein Mann, die Frau getötet zu haben.

Lübeck/Neustadt | Ein 62-Jähriger hat nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei in Neustadt/Holstein und der Lübecker Mordkommission gestanden, die seit dem 26. Juli vermisste 37-jährigen Sina L. getötet zu haben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die in der Vernehmung des Tatverdächtigen gemachten Aussagen führten die Beamten zu einem Wanderweg zwischen Neustadt und Altenkrempe. Dort fanden sie eine nahezu skelettierte Leiche. Die Obduktion bestätigte am Donnerstag den Verdacht, dass es sich um die Vermisste handelte.

Sina L. war am 26. Juli nachmittags zu einem Spaziergang in Neustadt aufgebrochen, von dem sie nicht zurückkehrte. Seither war die 37-Jährige verschwunden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des polizeilich bekannten Mannes aus Neustadt wurden schließlich Schmuckgegenstände gefunden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Sina L. gehörten.

Auf Antrag der Lübecker Staatsanwaltschaft wurde Haftbefehl wegen Mordes gegen den 62-Jährigen erlassen. Der Mann war 1991 vom Landgericht Kiel wegen Mordes in Tateinheit mit sexueller Nötigung zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Im Juni 2011 wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2015 | 15:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert