50 Jahre Spaß im Kindergarten

Die kleinen und großen Bewohner freuen sich auf eine große Feier am Sonnabend zum 50-jährigen Jubiläum der Kindertagesstätte in der Ulmenstraße.
Die kleinen und großen Bewohner freuen sich auf eine große Feier am Sonnabend zum 50-jährigen Jubiläum der Kindertagesstätte in der Ulmenstraße.

Die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte feiert Sonnabend mit einem Kindermusical den runden Geburtstag an der Osterkirche

von
27. Mai 2015, 13:14 Uhr

Die 80 kleinen und 16 großen Bewohner der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte an der Osterkirche haben Grund zum Feiern. Im Juni wird die Einrichtung 50 Jahre alt. Und das wird am Sonnabend, dem 13. Juni, mit einem Sommerfest gefeiert.

„Die Kindertagesstätte ist im Juni 1965 unter der Trägerschaft der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde eröffnet worden. Damals standen nur zwei Gruppenräume im Erdgeschoss des Gebäudes zur Verfügung. Seitdem hat sich viel verändert“, sagt Leiterin Ruth Götzel. Heute werde auch das Obergeschoss von einer dritten Gruppe für die Kindergartenarbeit genutzt.

Mit einem Anbau vor fünf Jahren gibt es auch Räumlichkeiten für zwei Krippengruppen. „Auf insgesamt rund 600 Quadratmetern betreuen wir heute insgesamt 80 Kinder zwischen ein und sechs Jahren“, freut sich Ruth Götzel. Vor 15 Jahren zog
die geborene Aschebergerin nach Plön und übernahm die Leitung der Kindertagesstätte. Die 59-Jährige wird von 15 Erzieherinnen und sozialpädagogischen Assistenten und einer Sprachpädagogin unterstützt. Von 7 bis 16.30 Uhr stehen neben Turnen, Bastelstunden, Schwimmen und gemeinsamem Kochen auch regelmäßig Tagesausflüge in den Wald und Projekttage auf dem Programm der kleinen Bewohner.

Zum Toben lädt ein großes Außengelände mit vielen Spielgeräten ein. Um bei Kräften zu bleiben, zaubert eine Köchin in der hauseigenen Küche jeden Tag Mittagessen für 50 hungrige Mäuler. „Seit vergangenem Jahr ist unsere Kindertagesstätte zertifiziert. Damit erfüllen wir unter anderem Standards aus den Bereichen Ernährung, Bildung, Inklusion, Kinderschutz, besondere Förderung, Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen und Beschwerdemanagement“, so Ruth Götzel.

„Die Kinder fiebern der großen Jubiläumsfeier schon seit Wochen entgegen und basteln fleißig für ihre eigenen Verkaufsstände“, berichtet sie. Neben selbst hergestelltem Holunderblütensirup und Keksen wartet auch eine Tombola auf die Besucher. Und weil 50 Jahre eine lange Zeit sind, wird gleich mehrere Tage gefeiert.

Am Sonnabend, 13. Juni, um 14.30 Uhr können alle Besucher das Kindermusical „Die wertvolle Perle“ mit dem Liedermacher „Herr Lal“ in der Osterkirche anschauen. Ein anschließender Empfang findet in der Kindertagesstätte in der Ulmenstraße 15 statt. In den verschiedenen Gruppenräumen verkaufen die Kinder ihre selbst gebastelten Werke, auf einer Hüpfburg kann getobt werden und ein Zauberer sorgt für magische Momente. In der Cafeteria können sich die Besucher stärken. Am Mittwoch, 17. Juni, sind alle Interessierten um 15 Uhr in das Gemeindehaus am Steinbergweg eingeladen, um den Auftritt von „Lille Kartofflers Figurentheater“ zu sehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen