Malente : 50 Jahre nach der Entlassung: Klassentreffen an Malenter Schule

klassen-birkner

Die Wiedersehensfreude beim 50. Jahrestag ihrer Schulentlassung vor der heutigen Grundschule war bei 15 ehemaligen Malenter Schülern groß.

von
09. Mai 2015, 18:08 Uhr

Die Wiedersehensfreude beim 50. Jahrestag ihrer Schulentlassung vor der heutigen Grundschule war bei 15 ehemaligen Malenter Schülern groß. Hans-Peter Birkner, der seit vielen Jahren die Treffen organisiert, hatte wieder einen umfangreichen Tagesplan vorbereitet: Nach einem Frühstück, einer Führung durch den Kurpark sowie einer Bootsfahrt zur Prinzeninsel mit anschließender Führung durch das Plöner Schloss klang das Klassentreffen bei einem Abendessen aus.

Schon mit der Einladung erhielten die Ehemaligen eine „Hausaufgabe“. Sie mussten einen einseitigen Aufsatz zum Thema „Meine schönsten Erinnerungen an unsere Schulzeit“ schreiben und vor dem Treffen einreichen. „Es sind so viele verschiedene Themen zusammengekommen, von denen manche richtig unter die Haut gehen“, war Hans-Peter Birkner begeistert. Um eine schöne Erinnerung an das besondere Klassentreffen zu haben, hat Birkner die Geschichten für jeden zu einem Buch binden lassen.

Die Abschlussklasse hatte 1965 insgesamt 18 Schüler, drei leben nicht mehr. Seit 1985 trifft sich die Klassengemeinschaft, die nach Birkners Aussage bis heute immer noch stark ist, alle fünf Jahre. Die meisten der Ehemaligen leben in Schleswig-Holstein, aber einige auch in Luxemburg und Köln. Das Foto zeigt: (von links) Rosemarie Dluzak, Horst Groeger, Hans Harm, Karl-Heinz Blunck, Christa Rückheim, Hans-Peter Birkner, Hans-Joachim Soost, Karin Boberts, Dieter Bahr, Regina Leibniz, Rudi Kipke, Margrit Völzer, Brigitte Dethlefs, Peter Nelke und Gunda Kattler.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen