Kritik des Steuerzahlerbundes : „50.000 Euro für stillgelegte Bahnstrecke, die gar nicht reaktiviert werden soll“

Avatar_shz von 27. Oktober 2020, 13:21 Uhr

shz+ Logo
Zwischenzeitlich waren auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Malente und Lütjenburg auch schon einem Draisinen unterwegs. Jetzt soll die Strecke auch wieder der Personenbeförderung dienen.
Zwischenzeitlich waren auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Malente und Lütjenburg auch schon einem Draisinen unterwegs. Jetzt soll die Strecke auch wieder der Personenbeförderung dienen.

Bund der Steuerzahler gegen Kosten für eine Machbarkeitsstudie der Bahnstrecke zwischen Malente und Lütjenburg.

Malente | Für die Prüfung der Bahnstrecke zwischen Lütjenburg und Malente sollen 50.000 Euro ausgegeben werden „Das ist Geld für eine Bahnstrecke, die gar nicht reaktiviert werden soll“, kritisiert der Bund der Steuerzahler in seinem gestern erschienen Schwarzbuch. Für bis zu 50.000 Euro soll eine Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der stillgelegten Bahnstreck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen