zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. September 2017 | 18:34 Uhr

5:0-Sieg und zwei Neuzugänge

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der A-Jugend-Verbandsliga setzte die SG Eutin/Malente, die die Tabelle vor der JFV Lübeck anführt, mit einem 5:0(3:0)-Sieg bei der SG Rönnau/Segeberg ihren Siegeszug fort. In der einseitigen Fußballpartie kamen nie Zweifel auf, wer als Sieger den Platz verlassen wird.

Die SG Eutin/Malente setzte die Gastgeber sofort unter Druck und spielte gekonnt über die Außenpositionen. In der 13. Minute erzielte Marvin Obenaus die schon überfällige Führung. Demselben Spieler gelang in der 21. Minute auch das 2:0, kurz darauf sorgten die Gastgeber mit einem Eigentor von Jonas Reggenthin (23.) für den 0:3-Pausenstand.

Die Begegnung blieb auch in der zweiten Halbzeit einseitig. Erneut Obenaus in der 52. und Lenn Isenberg in der 58. Minute erzielten die weiteren Treffer zum 5:0-Endstand. Mit diesem Ergebnis waren die Segeberger noch gut bedient.

„Wir haben 43:0 Torschüsse, davon sieben Lattentreffer, gezählt. Das sagt wohl alles aus. Die Mannschaft hat hier toll gespielt und eine souveräne Leistung abgeliefert“, lobte Trainer Eddy Schultz.

Bereits jetzt haben die A-Jugendlichen die ersten Zusagen von Neuzugängen. Vom VfB Lübeck wechseln Finn-Lukas Anders und Dustin Todt zur SG Eutin/Malente. „Beide Spieler sind flexibel einsetzbar und können sowohl in der Innenverteidigung, als auch im Mittelfeld auf der Sechser-Position spielen“, freut sich Trainer Eddy Schultz auf die Verstärkungen für seine Mannschaft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen