46 Sieger aus Ostholstein

pressefoto

Die Gewinner der Trikot-Aktion der Sparkasse Holstein stehen fest / So viel Ausrüstung wie noch nie vergeben

shz.de von
13. Juni 2018, 15:26 Uhr

Die Trikot-Aktion der Sparkasse Holstein ist auf die Zielgerade gegangen, nun stehen die 120 Sieger-Teams fest. Unter den Gewinnern sind 54 Mannschaften aus Stormarn, 46 aus Ostholstein, sechs aus Norderstedt und 14 aus Hamburg.

Bereits zum 13. Mal hat die Sparkasse Holstein mit der Trikot-Aktion alle Sportvereine in ihrem Geschäftsgebiet aufgerufen, sich um neue Outfits für ihren Sportlernachwuchs zu bewerben. In diesem Jahr hat sie erstmals 120 Mannschaftssätze vergeben – so viele, wie noch nie. Insgesamt 290 Mannschaften sind dem Aufruf des Kreditinstitutes gefolgt und haben sich beworben. „Das zeigt, dass unsere Aktion auch nach so vielen Jahren noch topaktuell ist“, freute sich Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein.

Wie in den Vorjahren hat die Sparkasse Holstein die Sieger in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Im ersten Schritt durfte die Bevölkerung per Online-Voting über die ersten 70 Gewinner abstimmen. „Hier haben wir auch 2018 wieder einen neuen Rekord gebrochen. 87 244 Stimmen sind insgesamt eingegangen. Das sind noch einmal über 22 000 mehr als im letzten Jahr“, berichtet Lüdiger. Und weiter: „Das ist vor allem der Verdienst der teilnehmenden Sportler, die wieder auf allen Kanälen um Stimmen für ihre Mannschaften geworben haben. Es beeindruckt uns jedes Jahr aufs Neue, wie engagiert alle dabei sind. Dieses Engagement spornt uns an, die Trikot-Aktion auch in Zukunft fortzuführen.“

Jedoch sollen auch Teams, denen es beispielsweise aufgrund geringerer Mitgliedszahlen an Zuspruch im Online-Voting fehlt, die Chance auf neue Mannschaftskleidung erhalten. Daher hat die Sparkasse Holstein weitere 50 Bekleidungssätze unter allen übrigen Teilnehmern unabhängig vom Voting-Endstand ausgelobt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen