zur Navigation springen

41 Jahre war Klaus Blunck stellvertretender Wehrführer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

43 Jahre in der Feuerwehr, davon 41 Jahre als stellvertretender Wehrführer: Diese Leistung suche ihresgleichen, sagte Bürgermeister Holger Reinholdt am Donnerstag in der Sitzung der Gemeindevertretung. Die diente als Kulisse für die Entlassung von Klaus Blunck aus der Funktion des Ehrenbeamten. Vorher hatte der Bürgermeister den neuen stellvertretenden Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Fassensdorf, Hauke Wulff, vereidigt. Blunck hatte im Februar in der Jahresversammlung der Wehr nicht mehr kandidiert (wir berichteten). Die Gemeindevertreter stimmten der Wahl seines Nachfolgers einmütig zu.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Mär.2016 | 10:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen