zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 15:17 Uhr

41 000 Euro für Malenter Bürgerbus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Aktiv-Region fördert fünf weitere Projekte, darunter zwei der Tourismuszentrale

Die Aktiv-Region hat bei der jüngsten Sitzung des Vorstands alle sechs Projekte beschlossen, die auf der Tagesordnung standen. Neben dem Bürgerbus Malente seien dies zwei Vorhaben der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS), ein „Mehrgenerationen-Spiel- und Treffplatz“ in Sagau, Haltestellenschilder für die Fahrbücherei Ostholstein und ein Radverkehrskonzept des Kreises Ostholstein, teilte die Aktiv-Region mit.

Mit den nun beschlossenen hat die Aktiv-Region in der neuen Förderperiode (2015 bis 2022) bereits 16 Projekten auf den Weg gebracht. Zuwendungsbescheide hat das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) bislang aber noch für keines der Projekte erteilt. „Grund dafür ist, dass in dieser Förderperiode eine Umstellung des Bewilligungsprozederes erfolgte und zwar weg von der Richtlinien-Bescheidung“, erklärte Josefine von Hollen, Sprecherin der Aktiv-Region. Jetzt sei die Grundlage der Bescheidung die von der Aktiv-Region selbst erarbeitete Integrierte Entwicklungsstrategie (IES). „Wir sind jedoch guter Hoffnung, dass in Kürze die ersten Bescheide bei den Antragstellern eingehen werden“, sagte Josefine von Hollen.

Außerdem beschäftigte sich der Vorstand mit den Reliefplänen der Stadt, die Eutin an drei Standorten für Sehbehinderte aufstellen will. Eutins Bauamtsleiter Bernd Rubelt bezifferte die Gesamtkosten mit 15  000 Euro. Die Reliefs sind aus Kunststoff und 100 mal 90 Zentimeter groß. Eine Entscheidung über die Förderung dieses Projekts will der Vorstand bei seiner nächsten Sitzung treffen. Ein Termin steht noch nicht fest.

Bei den aktuellen beschlossenen Projekten geht es um folgende Summen: Rund 41  000 Euro (70 Prozent der Gesamtkosten) erhält die Gemeinde Malente für die Anschaffung eines Bürgerbusses, der nach dem Willen des Vereins Bürgerbus Malente im Sommer Fahrt aufnehmen und die umliegenden Dörfer mit dem Zentralort verbinden soll.

Die TZHS bekommt 50  000 Euro (80 Prozent) für eine Marketingoffensive während der Landesgartenschau (LGS) und weitere 24  000 Euro (60 Prozent) für die Anschaffung von acht Hängematten, mit denen die Mitglieder ebenfalls bei der LGS und später in ihren jeweiligen Orten für sich werben wollen. Rund 26  000 Euro (60 Prozent) fließen in einen Mehrgenerationen-Spiel- und Treffplatz in Sagau, etwa 4700 Euro (60 Prozent) in Haltestellenschilder für die Fahrbücherei sowie gut 6900 Euro (80 Prozent) in ein Radverkehrskonzept für den Kreis Ostholstein.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Feb.2016 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen