33 Kita-Plätze fehlen – Malente sucht Tagesmütter

von
09. August 2018, 13:11 Uhr

Trotz des Ausbaus von Awo-Kinderhaus und Kindergarten Pusteblume im vergangenen Jahr fehlen Malente erneut Kita-Plätze. „Die Gemeinde sucht aus diesem Grund Tagesmütter und Tagesväter“, teilte Bürgermeisterin Tanja Rönck gestern mit.

„Insgesamt fehlen derzeit 33 Plätze: 26 im U3- und sieben im Ü3-Bereich“, sagte Rönck. Die Gemeinde hoffe, den betroffenen Eltern mit einem Betreuungsplatz bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater eine kurzfristige und unkomplizierte Lösung anbieten zu können. Die Gemeinde arbeite parallel an einer Bedarfserhebung, um ein zukunftsfähiges Betreuungsangebot zu schaffen.

Bereits ausgebildete Tagesmütter oder -väter könnten sich unter Telefon 04523/992015 oder per E-Mail an jana.savino@gemeinde-malente.landsh.de bei der Leiterin des Bürgerbüros, Jana Savino, melden. Tageseltern benötigten eine Erlaubnis zur „Kindertagespflege“, die der „Fachdienst Jugend, Betreuung, Bildung und Sport“ des Kreises Ostholstein erteile. Wesentliche Voraussetzung sei die „Kindertagespflege-Qualifikation“. Der Lehrgang umfasse 300 Stunden Theorie, 140 Stunden Selbstlerneinheiten und 80 Stunden Praktikum. Erforderlich seien zudem ein erweitertes Führungszeugnis, eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, ein Erste-Hilfe-Nachweis und kindgerechte Räumlichkeiten.
> Informationen über entsprechende Lehrgänge gibt es bei der Familienbildungsstätte Eutin (www.fbs-eutin.de).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen