3:0-Sieg zum Aufgalopp

08 brunner_tim
1 von 2

Fußballer von Eutin 08 beginnen Vorbereitung mit einem Sieg gegen den Stormarner Kreisligisten Reinfeld

Avatar_shz von
06. Juli 2014, 18:09 Uhr

In seinem ersten Vorbereitungsspiel kam Schleswig-Holstein-Liga-Aufsteiger Eutin 08 zu einem 3:0(0:0)-Sieg gegen Preußen Reinfeld. Alle Tore fielen erst in der zweiten Halbzeit.

Trainer Mecki Brunner konnte den Luxus genießen, alle 23 Spieler aus seinem Kader aufbieten zu können. So stand bereits vor dem Anpfiff fest, dass zur Halbzeit die Mannschaft komplett ausgetauscht würde. Der Stormarner Kreisligist Reinfeld erwies sich im ersten Durchgang als würdiger Gegner. Die Gäste hielten gut dagegen und starteten auch eigene Angriffe, die im Abschluss allerdings ungefährlich blieben. Eutin 08 hatte deutlich mehr Ballbesitz, konnte diesen Vorteil jedoch nur bedingt nutzen, da dem letzten Pass meist die Präzision fehlte. Einer der auffälligsten Akteure war Neuzugang Clemens Lange, der im Sturmzentrum ständig rackerte und mit einigen Kopfbällen nur knapp scheiterte. So blieb es zur Pause beim torlosen Unentschieden.

Im zweiten Durchgang drückte Eutin 08 immer mehr und kam in der 52. Minute durch Florian Borkert zum Führungstreffer. Bei den Gästen ließen mit zunehmender Spieldauer und angesichts der hohen Temperaturen die Kräfte nach, so dass die Eutiner immer dominanter wurden und nach hinten nichts mehr zuließen. So waren die weiteren Tore nur eine Frage der Zeit. Dabei bewies Kevin Hübner erneut seine Torgefährlichkeit. Er traf in der 65. und 84. Minute zum 3:0-Endstand.

„Ich bin sehr zufrieden. Die Mannschaft hat auch in den Trainingseinheiten zuvor gut gearbeitet und das gezeigt, was ich sehen wollte. Es wurde deutlich, dass der Konkurrenzkampf wächst, was natürlich jeden Trainer freut“, sagte Mecki Brunner. Die Eutiner werden in dieser Woche am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag trainieren und am nächsten Sonntag, 13. Juli in Lübeck um 17 Uhr im Rahmen des Mum-Cups in Lübeck gegen den VfB Lübeck antreten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen