zur Navigation springen

29:32-Niederlage in der Lübecker Meesenhalle

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 26.Jan.2016 | 10:00 Uhr

Die Landesligahandballer der HSG Holsteinische Schweiz verloren in der Lübecker Meesenhalle gegen den TuS Lübeck II 29:32(15:15). „Bis zur 50. Minute war alles offen. Dann haben wir viel mehr Fehler als TuS gemacht und das Spiel in wenigen Minuten verloren. Das ist total ärgerlich“, sagte Haupt-Torschütze Martin Fürst nach dem Spiel.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichenes Partie. Nach der Pause kamen die Gäste gut aus der Kabine. Per Gegenstoß traf Martin Fürst zum 19:16 (34.). In der Folgezeit vergaben die Gäste jedoch etliche Wurfchancen, sodass die Lübecker durch Tempogegenstöße schnell wieder ins Spiel fanden. Für die HSG Holsteinische Schweiz trafen Martin Fürst (8), Tjorge Maaßen (5), Till Dummer, Leon Risch, Fynn Sager (je 3), Luca Risch (3/3), Simon Grage, Hannes Grunwald, Jarrit Maaßen und Janis Mednis (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen