Schönberg : 25. Jahre Museumsbahnen Schönberger Strand

Straßenbahn-Triebwagen 202 aus Hannover vor dem Bahnhofsgebäude des Museumsbahnhofes Schönberger Strand – Foto Kämpf
Straßenbahn-Triebwagen 202 aus Hannover vor dem Bahnhofsgebäude des Museumsbahnhofes Schönberger Strand – Foto Kämpf

Bei den Schönberger Museumsbahnen wird heute beim „Tag der Straßenbahn“ groß gefeiert.

shz.de von
13. August 2018, 12:02 Uhr

Bei den Schönberger Museumsbahnen wird heute der „Tag der Straßenbahn“ gefeiert. In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto: „25 Jahre Museumsstraßenbahn am Schönberger Strand“. Dazu ist in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schönberg ein buntes Programm geplant, bei dem der Betrieb der historischen Straßenbahnfahrzeuge aus Kiel, Hamburg, Berlin und Braunschweig im Vordergrund steht.

Die Betriebsstrecke am Schönberger Strand wurde im Jahr 1993 eröffnet und dient mit ihren zwei Spurweiten der Präsentation der großen Fahrzeugsammlung des „Verein Verkehrsamateure und Musemsbahn“. Bei der Museumsstraßenbahn können die zum Teil mehr als 100 Jahre alten Fahrzeuge seitdem auch im Betrieb und sogar als Fahrgast erlebt werden.

Aus Anfangs zwei betriebsfähigen Fahrzeugen sind bis heute über ein Dutzend geworden, mit denen die Museumsbesucher auf zwei verschiedenen Spurweiten teilweise auch mitfahren können. Die gesamte Sammlung umfasst heute mehr als 30 Fahrzeuge.

In der Zeit von 11 bis 17 Uhr fahren die Straßenbahnen regelmäßig vom Bahnhofsvorplatz ab. Die Museumsstraßenbahner freuen sich auf viele interessierte Fahrgäste. Zusätzlich werden während des gesamten Tages Fahrzeuge vorgeführt, die sonst nur selten auf der Anlage zu sehen sind. Eine Moderation dieser Fahrten erläutert den Besuchern die Besonderheiten der einzelnen Straßenbahnwagen.

Ausstellungen zur Geschichte der Straßenbahn, die Vorführung von Modellstraßenbahnen und Fahrten mit der Handhebeldraisine der Museumseisenbahn runden das Programm der Museumsbahner ab.

Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt, wie für Aktionen für Kinder und Erwachsene neben und auf der Bühne der Gemeinde Schönberg.

Der Eintritt zum Festgelände ist frei. Selbstverständlich fährt auch die Museums-Eisenbahn nach Fahrplan. Auskünfte erteilt der ehrenamtlicher Mitarbeiter Detlef-Schulze Hagenest unter Telefon 0162/7496011.

Weitere Infos finden Interessierte im Internet unter www.vvm-museumsbahn.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen