zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 02:03 Uhr

21 Flüchtlinge leben in Kasseedorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 06.Okt.2015 | 15:00 Uhr

In Kasseedorf leben aktuell 21 Flüchtlinge, berichtete Bürgermeisterin Regina Voß (SPD) in der Gemeindevertretung. Die Mehrheit komme aus sogenannten „sicheren Herkunftsländern“ und habe geringe Aussicht auf dauerhafter Bleibe, trotzdem engagieren sich viele Bürger für sie. Neben der Betreuung einzelner Familien werde an drei Tagen in der Woche im KiekIn Deutsch unterrichtet. Voß dankte den Beteiligten ausdrücklich für ihren Einsatz. Nach jüngsten Verteilerschlüssel sollen die fünf Gemeinden des Amtes Ostholstein-Mitte weitere 27 Flüchtlinge und damit insgesamt 89 angekündigt.

Im Namen des Amtsvorstehers Peter Zink lud Voß zu einem Info-Abend zur Flüchtlingspolitik am 14. Oktober um 19 Uhr in die Schule in Schönwalde ein. An dem Abend werde auch der vielbeachtete Dokumentarfilm „Willkommen auf Deutsch“ gezeigt. Darin wird hinterfragt, was einem nachhaltigen Wandel der Integrationspolitik in Deutschland tatsächlich im Wege steht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen