zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 03:39 Uhr

21.2.:UNG

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Vorlagen sind bald im Internet



Die Verwaltung des Kneippheilbades wird modern: In etwa einem Vierteljahr sollen Verwaltungsvorlagen für die Ausschüsse per Internet verfügbar sein. Ein entsprechendes Ratsinformationssystem habe die Gemeinde mittlerweile beschafft, sagte Bürgermeisterin Tanja Rönck im Hauptausschuss. „In der nächsten Woche beginnen wir mit Schulungen unserer Mitarbeiter.“ Im zweiten Quartal des Jahres würden die Gemeindevertreter dann auch mit Tabletts ausgestattet. „Dann sind wir mit allen Vorlagen online“, kündigte Tanja Rönck an. Da nicht überall geeignete Internetanschluss verfügbar seien, werde bis auf Weiteres parallel weiter mit Papier gearbeitet.

Arbeitsgruppe Schulneubau



Mit dem geplanten Schulneubau in Malente soll sich eine Arbeitsgruppe beschäftigen, die unabhängig von den Ausschüssen tagt. Dafür haben die Fraktionen im Hauptausschuss ihre Vertreter benannt. Für die CDU wird Uwe Potz in der Arbeitsgruppe vertreten sein, seine Stellvertreterin wird Gudrun Förster. Die SPD entsendet Jürgen Redepenning (Kristel Küster), die Freien Wähler Karin Bröhl (Jutta Zühlke), die Grünen David Kardell (Ingo Wagner), die FDP Wilfred Knop (Anja Kuhlmann) und die Bürger-Innen für Malente Tatjana Denz (Birgit Boock).

Vorsorge für Krankheitsfall



Über Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht referiert Dr. Gerdt Hübner auf Einladung der SPD Scharbeutz morgen (21. Februar) um 19 Uhr im Bürgerhaus (Haus A, Raum 206) bei freiem Eintritt. Dr. Hübner ist leitender Arzt in der Palliativmedizin, Hämatologie und Internistischen Onkologie. Er Er wird unter anderem erläutern, welche Auswirkungen eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) aus dem Sommer vergangenen Jahres für bestehende wie auch neue Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten hat. In zahlreichen Fällen sei eine Überarbeitung bestehender Verfügungen ratsam. Außerdem wird er die palliativmedizinische Versorgung in der Region vorstellen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2017 | 18:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen