18. Kulturnacht: 100 Punkte, 50 Akteure, 35 Orte

Werben für die 18. Plöner Kulturnacht: (von links) Christof Peters, Bürgermeister Lars Winter, Torben Martens und Christoph Kohrt.
Werben für die 18. Plöner Kulturnacht: (von links) Christof Peters, Bürgermeister Lars Winter, Torben Martens und Christoph Kohrt.

shz.de von
31. August 2018, 17:45 Uhr

Neues und Bewährtes präsentieren die Macher der 18. Kulturnacht am Freitag, 7. September, ab 18 Uhr in der Stadt zwischen Bahnhof und Kreismuseum. Christof Peters, Bürgermeister Lars Winter, Torben Martens und Christoph Kohrt warben am Bootshafen unterhalb der Schwentine-Plattform für den Abend, der Musik, Comedy, Theater, Zauberei, Lesungen, Straßenkunst und Akrobatik verspricht. Es gibt 100 Programmpunkt, 50 Akteure und
35 Orte.

Neun gestaltende Künstler stellen Werke im und vor dem Rathaus aus, das erstmals zur Kulturnacht geöffnet ist. Zum Mitmachen lädt Künstlerin Gerda Rittner-Pehmöller ein und gestaltet mit Besuchern eine Collage. Immer zur vollen Stunde holt Urban Sketcherin Ulrike Plötz aus Eutin am Rathaus Interessierte ab und geht mit ihnen los auf der Suche nach Motiven.

Im Sitzungssaal musiziert die „Weidezaunband“. Auf dem Weg vom Bahnhof in die Stadt erzählt Matthias Stührwoldt am Bootshafen Anekdoten op platt. Auf der Schwentine-Plattform treten im Wechsel Limited Edition und Zirkus Sonnenschein aus Lebrade auf. Um 19 Uhr fliegen am Schloss die Madness Brothers durch die Luft. Auf dem Markt steht ein Bus der VKP, in dem das Plön Acoustic Duo musiziert und Rüdiger Behrens Geschichten op platt erzählt.

Vor dem Kreismuseum baut der Jazz-Verein eine Jazz-Lounge auf, im Kreismuseum gastiert das Improtheater Szenenexpress aus Kiel. In der Johanniskirche sind sechs Sänger der Musicalklasse von Anja Eva Kreutzfeldt aus Rathjensdorf mit Werken aus Oper, Musical sowie der 40er-Jahre zu hören. In der Tourist-Info im Bahnhof heißt es „Seestraße hören“ mit Musikern aus der Seestraße. Bei Sahel ist Katrin Rohde zu Besuch und erzählt aus ihrem Leben. Drei Straßenkünstler vom „Chaos Varieté“ ziehen als Jongleur und mit Pantomime und Straßenkunst durch die Innenstadt und treffen sich zum fulminanten Abschluss um 22.30 Uhr auf dem Markt.

Finanzkabarett mit Chin Meyer gibt es in der Sparkasse. Strainjr nennen sich zwei Kieler Singer-Songwriter, die bei PlönCom auftreten. In der VR Bank heißt es Schotten-Rock im Schottenrock mit The Baltic Scots. Bei Ideenreich tritt der Zauberer Martin Bauer auf, und bei S/L Design spielt DeepBlue Jazz.

Faltblätter zum Programm liegen an verschiedenen Orten aus. Weitere Einblicke ins Programm unter www. ploenerkulturnacht.de.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen