Schwere Verletzungen : 17-Jähriger in Lensahn bei Straßenüberquerung angefahren

Warum es zu dem Unfall in Lensahn kam, ist noch unklar. Es wird in beide Richtungen ermittelt.

shz.de von
26. November 2018, 13:29 Uhr

Lübeck | Ein 17-jähriger Mann ist am Montagmorgen (26. November) in Lensahn angefahren und schwer verletzt worden. Das Unglück geschah gegen 6.45 Uhr als ein 21-jähriger am Steuer eines VW-Transporters auf der Eutiner Straße fuhr. Als der Fahrer an einer Ampel links in Richtung Oldenburg abbiegen wollte, erfasste er das Unfallopfer im Einmündungsbereich mit seinem Fahrzeug. Warum es dazu kam, ist bisweilen ungeklärt. Der 17-jährige ging offenbar in leichter Entfernung vom Fußgängerbereich über die Straße. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen den Fahrer und eines Verdachtes des Verstoßes gegen die Verhaltensvorschriften eines Fußgängers.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert