15-Jähriger entdeckt seltenes Eisvogelweibchen

fiete eisvogel_20181019_02

Avatar_shz von
14. November 2018, 13:36 Uhr

Der „Interessenkreis Schwentine-Eisvogel“ – die private und ehrenamtliche Initiative von Wilfried Stender aus Dörnick – hat besondere Fotos eines 15-Jährigen bekommen. Fiete Strube war im Herzen der Holsteinischen Schweiz auf Fotojagd gegangen. Dem Schüler aus Groß Meinsdorf gelang ein Volltreffer – ein „Alcedo atthis“, besser bekannt als Eisvogel. Und sein Fotomotiv ist doppelt selten: Vor die Linse war Strube ein Weibchen mit einem gendefekten Gefieder und einem Fisch im Schnabel geflogen. Weitere Fotos sind im Internet unter http://schwentine-eis vogel.info zu finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen