zur Navigation springen

Polizei sucht Zeugen : 15-Jährige bei Grömitz vergewaltigt

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Polizei sucht zwei Männer. Sie sollen in der Nähe des Yachthafens in Grömitz ein junges Mädchen missbraucht haben.

Neustadt/Grömitz | Ein 15-jähriges Mädchen soll in der Nacht vom 8. auf den 9. August in der Nähe des Yachthafens von Grömitz vergewaltigt worden sein. Das teilt die Polizei Neustadt am Mittwoch mit und bittet um Zeugenhinweise.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge wurde das Mädchen in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf einem Wanderweg an einem Waldstück von zwei Männern sexuell missbraucht.

Der erste Tatverdächtige wird als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er ist zirka 180 Zentimeter groß und schlank, gebräunt, seine Haare seien dunkelblond und kurz. Bekleidet gewesen sei er mit Jeans und weinrotem Kapuzenpullover. Zu diesem Tatverdächtigen wurde ein Phantombild erstellt.

Der zweite Tatverdächtige wird als ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt beschrieben, er sei größer als der andere und ebenfalls schlank. Laut Polizei hat er zum Tatzeitpunkt einen Bart mit Koteletten getragen. Seine Haare werden als dunkel und kurz beschrieben, und er sei ebenfalls mit Jeans und weinrotem Kapuzenpullover bekleidet gewesen. Ein Phantombild von ihm hat die Polizei nicht veröffentlicht.

Die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Es werden dringend Zeugen gesucht, die Angaben zur Tat oder den gesuchten Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 04561 – 615-0 entgegen.

Erst am Dienstag hatte die Polizei in Lübeck eine Vergewaltigung gemeldet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2015 | 15:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert