120 Teilnehmer musizieren beim Regionalwettbewerb

Tobias Lenz aus Kiel (12, links) und Jesse Rehse (10) aus Preetz spielten in der Kategorie „Klavier vierhändig“ Stücke von Bach, Tschaikowski und mehr.
Foto:
Tobias Lenz aus Kiel (12, links) und Jesse Rehse (10) aus Preetz spielten in der Kategorie „Klavier vierhändig“ Stücke von Bach, Tschaikowski und mehr.

von
03. Februar 2015, 18:04 Uhr

Den richtigen Ton zu treffen fällt ihnen nicht allzu schwer, den über 120 Teilnehmern des 52. Kieler Regionalwettbewerbs von Jugend musiziert, der am Wochenende in Kiel über die Bühne ging. Genauer gesagt über drei Bühnen: Am Ernst-Barlach-Gymnasium, im Musiculum und an der Musikschule Kiel wetteiferten die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen sechs und 19 Jahren aus der Landeshauptstadt sowie den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön und der Stadt Neumünster um die Siegerehre.

Von Klassik über Jazz bis hin zum Musical reichten die Genres, von Holz- und Blechblasinstrumenten über Klavier und Gitarre bis zur Viola und Harfe die Bandbreite der Instrumente. Und in der Kategorie Musical waren die Stimmen gefordert. Neben den Ensemblekategorien „Klavier und Streichinstrument“ sowie „Klavier vierhändig“, hob Meike Voskuhl von Jugend musiziert die Kategorie „Besonderes Ensemble“ hervor, in der Viola, Querflöte und Harfe miteinander harmonierten. Den Siegern des Regionalwettbewerbs winken neben den von Kiels Kulturdezernent Wolfgang Röttgers am Sonntagabend verliehenen Urkunden auch die Teilnahme am Landeswettbewerb, der im März in Meldorf stattfindet und deren Sieger schließlich am Bundeswettbewerb Ende Mai in Hamburg teilnehmen.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen