Helfer und Spender in Plön gesucht : 11.000 Blumenzwiebeln sollen am Parkplatz Fegetasche gepflanzt werden

11.000 Blumenzwiebeln wollen Dr. Birgit Böhnke und Raimund Paugstadt von der Initiative Schönes Plön (ISP) noch an der Fegetasche pflanzen. Sie freuen sich am 28. September auf viele Mitstreiter.
11.000 Blumenzwiebeln wollen Dr. Birgit Böhnke und Raimund Paugstadt von der Initiative Schönes Plön (ISP) noch an der Fegetasche pflanzen. Sie freuen sich am 28. September auf viele Mitstreiter.

Das vorhandene „Blauen Band“ auf dem Grünstreifen zwischen Fahrradweg und Knick soll aufgewertet werden.

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
18. September 2019, 16:13 Uhr

Plön | Im Frühjahr, noch bevor die ersten Krokusse aus der Erde kommen, erblühen an der Fegetasche Tausende von blauen Sternblümchen. Die Grundlage dafür bereiten am Samstag (28. September) Mitglieder der Initiative Schönes Plön (ISP) und Nicht-Mitglieder mit einer weiteren Pflanzaktion.

Sie setzen an diesem Tag 11.000 Blumenzwiebeln entlang des bereits vorhandenen „Blauen Bandes“ auf dem Grünstreifen zwischen Fahrradweg und Knick. Versorgt werden die fleißigen Helfer mit Brötchen, Kaffee und Tee von der Familie Hagen vom Imbiss Fegetasche.

„Damit wollen wir die Blühphase verlängern“, erläuterten Vorsitzender Raimund Paugstadt und Beisitzerin Dr. Birgit Böhnke die Ergänzung des Blauen Flusses. Gemäß dem weiß-blauen Pflanzkonzept der Stadt haben sie diesmal außer den Sternblümchen drei verschiedene Sorten Narzissen in creme-weiß eingekauft, davon eine duftend. Außerdem blau blühende Prärielilien und 3000 blaue Annemonen. Bepflanzt seien dann 120 Meter. Die Enden blieben zunächst offen. „Wir wollen erstmal sehen, wie die Stadt ihr Konzept umsetzt“, nannte Paugstadt den Grund. Wie berichtet, beginnt die Stadt nach den Entwürfen eines Planungsbüros auf drei Beeten am Gänsemarkt, am Strohberg und an den Schwentineterrassen mit blau-weißer Bepflanzung. Die ISP habe einschließlich der kommenden Aktion, die allein 1100 Euro aus Vereinsmitteln kostet, insgesamt 90.000 Zwiebeln im Stadtgebiet gesetzt, so Paugstadt. In neuem Grün zeigen sich seit vorgestern auch die acht Pflanzkästen der ISP am Markt und am Wentorper Platz. Viermal im Jahr wird die Bepflanzung der Kästen für insgesamt 1500 Euro erneuert und von Pflegeteams kontrolliert. Diese Maßnahme finanzieren Sponsoren, sichtbar auf kleinen Schildern in den Kästen.

Treffpunkt ist am Sonnabend, 28. September, ab 10 Uhr am Parkplatz Fegetasche. Spaten sowie kleine Hacken und Schaufeln sind mitzubringen. Für die Blumenzwiebeln werden noch Spender gesucht: VR Bank Ostholstein Nord-Plön, IBAN DE63 2139 0008 0007 8043 50. Das Ausstellen einer Spendenbescheinigung ist möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen