1,1 Kilometer Kreisstraße saniert

von
10. August 2016, 11:13 Uhr

Die Fahrbahn der Kreisstraße 51 und der Radweg zwischen Mönkeberg bis Teichtor (Heikendorf) sind in den vergangenen zweieinhalb Wochen auf einer Länge von 1100 Metern saniert worden. Bei einem Treffen zum Abschluss der Bauarbeiten mit Kreistagsabgeordneten und dem Vorsitzenden des Bauausschusses, Hans-Herbert Pohl, unterstrich der stellvertretende Landrat Werner Kalinka den Aufwand der Sanierungen von Straßen und Radweg. Zugleich hob er die Bedeutung der Maßnahme hervor: „Von September 2013 bis August 2016 wurden auf 5,1 Kilometern Länge zwischen der Kreisgrenze Kiel und Kreisel Brodersdorf rund 1,37 Millionen investiert, davon rund 50 Prozent Kreismittel. Dies ist eine wichtige Maßnahme für den Amtsbereich Schrevenborn.“

Der Kreis Plön investiere
in diesem Jahr rund 700  000 Euro in Deckenerneuerungen von Radwegen und Straßen. Die Sanierung des Radwegs an der K 13 zwischen Schönberg und Krummbek sei bereits abgeschlossen. In Kürze folgten noch die Straßenfläche und der Radweg an der K 10 zwischen der Landesstraße 49 und Sieversdorf. Mit einem Radwegeanteil von 57 Prozent an den Kreisstraßen belege Plön unter den Kreisen im Land die Spitzenposition.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen