zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. November 2017 | 02:01 Uhr

0:8-Niederlage täuscht über Verlauf hinweg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2017 | 22:59 Uhr

Die Turnerschaft Riemann Eutin hat in der Badminton-Kreisliga das Stadtderby gegen den PSV Eutin 0:8 verloren. Dabei war der Spielverlauf knapper als es das Endergebnis vermuten lässt.

Zu Beginn wurden das erste Herrendoppel und das Damendoppel ausgespielt. Jonas Löhmann und Tobias Pries spielten sich bis in den dritten Satz, mussten sich jedoch gegen das PSV-Doppel Jäger/Hartmann mit 17:21 geschlagen geben. Im Damendoppel verloren Sarah Westphal und Laura Lundius in zwei deutlichen Sätzen gegen Klärmann/Behl. Das Herrendoppel ging nach drei umkämpften und das Dameneinzel nach zwei spannenden Sätzen an den PSV. Im darauf folgenden Einzel unterlag Jonas Löhmann in zwei Sätzen gegen Michael Hartmann. Das parallel laufende zweite Herreneinzel ging in zwei Sätzen an den PSV Eutin, das dritte Einzel sowie das Mixed gingen in drei Sätzen an die Gäste.

„Heute hat die bessere Mannschaft gewonnen. Wir waren oft zu passiv und haben viele Ballwechsel verschenkt, Entscheidungssätze verloren. Da müssen wir einfach wacher sein. Das Positive an dem Spieltag: Sarah Westphal hat ihr Debüt im Damendoppel gegeben und sich gut behauptet“, sagte Jonas Löhmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen