Zwischen Gänsehaut und guter Laune

Live in Niebüll:  „Central Park“.
Foto:
Live in Niebüll: „Central Park“.

shz.de von
25. November 2013, 00:31 Uhr

Heimspiel für die norddeutsche Simon & Garfunkel-Coverband „Central Park“: Anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums treten die Künstler am Sonnabend, 7. Dezember, ab 20 Uhr in der Niebüller Stadthalle auf.

Unter dem Motto „Gee, but it’s great, to be back home!“ tritt die Gruppe eine Zeitreise zurück in die Sturm- und Drangzeit an. „Central Park bringt versiert und einfühlsam, mit viel Spielfreude, doch ohne technische Mogeleien die Musik des amerikanischen Duos auf die Bühne“, heißt es in einer Mitteilung.

„Central Park“ – das sind sieben Musiker im Alter zwischen 22 und 60 Jahren: Gerhard Birkenbach(Sax), Jörg Borowski (Voc. + Guitar), Rainer Klosinsky (Fretless Bass), Arne Linde (Drums), Timo Linde (Piano) und Rolf Schirdewahn (Voc. + Guitar).

Der Bandname ist angelehnt an das legendäre Reunion-Konzert von Paul Simon und Art Garfunkel 1981 im Central Park, New York, vor 500 000 Gästen. Ein Central-Park-Konzert führt den Besucher in die 60-er und 70-er Jahre, in die Zeit, als Hits wie „Mrs. Robinson“, „Sounds of Silence“ und „Cecilia“ geschrieben wurden. Wenn bei „Late in the evening“ abgerockt, bei „Bridge over troubled Water“ in Erinnerungen geschwelgt und bei „The Boxer“ laut mitgesungen wird, entsteht eine Stimmung, die von Fans als steter Wechsel zwischen Gänsehaut- und Gute-Laune-Feeling bezeichnet wird.

Zur Jubiläumsparty sind einige Überraschungen geplant. Dabei sind musikalische Gäste aus London und Kopenhagen. Besucher dürfen also gespannt sein.


Tickets gibt es hier:


Bücherstube Leu (Niebüll), Bäckerpost Risum-Lindholm, Buchhandlung Brendel (Leck), bei Famila (Leck) sowie auf der Homepage www.reservix.de. Ein weiteres Konzert in der Region ist für den 22. Februar, 20 Uhr, im Nordsee-Congress-Centrum in Husum geplant. Mehr Informationen im Internet unter www.central-park.de.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen