zur Navigation springen

Zwei Mal Fahrerflucht: Polizei bittet um Mithilfe

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Polizei Leck benötigt in gleich zwei Fällen von Unfallflucht die Mithilfe aus der Bevölkerung. Zu dem ersten kam es bereits am Mittwoch, 11. September. Gegen 21.35 Uhr befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Pkw die Landesstraße 246 von Leck in Richtung Süderlügum. In Höhe der Linkskurve Leckfeld-Nord kam ihr ein Pkw entgegen. Das Fahrzeug fuhr nicht nur ziemlich weit links in der Fahrbahnmitte, sondern blendete die Fahrerin auch extrem. Sie versuchte auszuweichen, kam dabei ins Schleudern und verunglückte. Der verursachende Pkw-Fahrer kümmerte sich nicht und setzte seinen Weg in Richtung Leck fort.

Ein weiterer Fall ereignete sich am Sonnabend, 14. September. Die Besucherin des Oktoberfestes in der Mehrzweckhalle Süderlügum hatte ihr Auto in der Zeit zwischen 19 Uhr und Mitternacht auf dem Behindertenparkplatz der Mehrzweckhalle (Jahnstraße) abgestellt. Am nächsten Morgen stellte sie dann fest, dass die Beifahrerseite ihres Pkw großflächig zerkratzt war. Schadensverursacher müsste, so die Polizei, ein größeres Fahrzeug gewesen sein. Eine Reparatur wird mit etwa 2500 Euro zu Buche schlagen.

In beiden Fällen bittet die Polizei Leck Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 04662/891260.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2013 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen