zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

22. Oktober 2017 | 05:01 Uhr

Zurück an den Ort der Jugend

vom

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Husum | In der Dachgalerie des Husumer Schlosses wird am Sonntag (26.), 11.30 Uhr, die Ausstellung "Der rote Faden" mit Holzschnitten, Plastiken und Radierungen von Felix Droese eröffnet. Zu sehen sind einzigartige Objekte wie die signierten Boxhandschuhe von Muhammad Ali, aber auch der Zyklus "Totus Tuus", in dem sich der Künstler mit der Biografie seines Vaters, Pfarrer Karlheinz Gustav Droese, befasst, der zwischen 1953 und 1966 die altkatholische Gemeinde auf Nordstrand betreute. Felix Droese, geboren 1950 in Singen, wuchs auf Nordstrand auf und ging in Husum zur Schule. Von 1970 bis 1976 studierte er Freie Kunst an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Peter Brüning und Joseph Beuys. 1982 nahm er an der "Documenta" in Kassel teil und vertrat die Bundesrepublik 1988 bei der 43. Biennale in Venedig. Dr. Uwe Haupenthal - hier mit Museumsmitarbeiter Gerhard Brodersen (r.) - wird die Ausstellung des Museumsverbundes eröffnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen