Zum zehnten Mal auf dem Siegerpodest

Die Sieger und Platzierten der Kegelgemeinschaft Stedesand. Foto: dew
Die Sieger und Platzierten der Kegelgemeinschaft Stedesand. Foto: dew

Auf ihrem Ball ehrte die Kegelgemeinschaft Stedesand ihre Sieger des Jahres. Die 75 Aktiven ließen die Kugel 4 500 Mal über die Bahn rollen.

Avatar_shz von
09. März 2009, 10:26 Uhr

Stedesand | Pokale und Urkunden überreichte der neue Präsident Hartmut Johannsen, der die Nachfolge des im Oktober verstorbenen Julius Feddersen-Clausen übernahm. Der Verstorbene hatte der Kegelgemeinschaft seit 1980 angehört und war 15 Jahre ihr Präsident.

Der Kegelgemeinschaft gehören zurzeit 14 Clubs an, von denen neun am Pokalwettbewerb teilnahmen. Jüngstes Mitglied in der Runde ist der Club "Smiet ne vorbi", den Hartmut Johannsen besonders begrüßte.

Beim Wettbewerb ließen 75 Kegler, unter ihnen 31 Damen, die Kugel 4 500 Mal über die Bahn rollen. Die Aktiven erreichten einen Durchschnitt von 401 Holz, freuten sich über 315 Neunen und belächelten 154 Pudel. "Bei uns gibt es aber keine Verlierer", ließ der Präsident wissen. Das sahen auch die Kegler so und spendeten den Letztplatzierten einen ebenso herzlich Applaus wie den Siegern.

Und das war bei den Mannschaften der Club "Laat em suusen" mit 2 779 Holz - und auf dem Siegerpodest bereits zum zehnten Mal. Zweiter wurden die "Kugelschuber" (2 692) vor der Mannschaft von "De Holtfäller" (2 614 Holz). Im Herreneinzel waren drei Mitglieder der Siegermannschaft vorn: Wolfgang Kuhfuß-Christiansen (467), Wolfgang Zekorn und Hartmut Johannsen (beide 464 Holz). Bei den Damen siegte Monika Christiansen (460/"Lat em susen") vor Erna Petersen (453/"De Holtfäller") und Silke Moritzen (440/"Lat em susen"). Sieger bei den Senioren wurde Hans Christian Nicolaisen (475/"Pudel Ahoi") vor Gerhard Schröter (463/"Kugelschuber") und Karl-Heinz Petersen (453/"De Holtfäller") - und bei den Seniorinnen Lydia Mallasch (436/"Pudel Ahoi") vor Maria Siewertsen (427/"De Wikinger") und Anke Eick (418/"Pudel Ahoi"). Neuner-Könige wurden Karl-Heinz Petersen und Maria Siewertsen (je 12), Pudelkönige Sascha Scholz (9) und Yvonne Petersen (11), beide vom Club "Veel Schwung". Hartmut Johannsen dankte Christian und Sigrid Kühn vom Lottoteam, das die Keglerfete sponserte. Nach Festessen und reichhaltig bestückter Tombola schwangen die Freizeitkegler ausgiebig das Tanzbein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen