Noch dürfen Besucher kommen : Zum Thema Tod kommt Corona im Niebüller Hospiz noch oben drauf

Avatar_shz von 07. April 2020, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Die Einweihung des Anbaus am das Wilhelminen-Hospiz wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
Die Einweihung des Anbaus am das Wilhelminen-Hospiz wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Alle Angebote des Wilhelminen-Hospiz laufen mit Einschränkungen - auch dort herrscht großer Mangel an Schutzkleidung.

niebüll | „Es ist wie der Ritt auf der Rasierklinge“, sagt Bernhard Vogel, Geschäftsführer des Wilhelminen-Hospiz in Niebüll. Gemeint ist das Umsorgen der schwerst kranken Gäste und ihrer Familien in Corona-Zeiten. „Noch können wir eine gewisse Gelassenheit bewahren. Doch beim ersten Verdachtsfall im Haus wird schlagartig nichts mehr gehen“, betont Bernhard Voge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen