zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

22. Oktober 2017 | 00:18 Uhr

Zum Geburtstag von Emil Nolde

vom

Der Freundeskreis der Noldestiftung organsiert ein buntes Programm anlässlich des Ehrentages des berühmten Expressionisten

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Neukirchen | Die Freunde der Nolde Stiftung feiern am 10. August den Geburtstag Emil Noldes. Der Künstler wurde am 7. August 1867 geboren - in diesem Jahr jährt sich sein Geburtstag zum 146. Mal. Aus diesem Anlass gestalten die Freunde der Nolde Stiftung Seebüll am Sonnabend, 10. August, ein besonderes Programm mit Sonderführungen durch Ausstellung und Garten, Malschulaktion und kulinarischem Genuss.

Eine Führung durch den historischen Nolde-Garten startet um 11 Uhr. Gärtner Andreas Weber erläutert während des Rundganges neben zahlreichen botanischen Besonderheiten das Gartenjahr in Seebüll, die verschiedenen Beete und die vielfältigen Pflanzenarten. Zahlreiche Geschichten zum alltäglichen Leben Noldes in Seebüll lassen den Maler in seinem Garten lebendig werden. Die Führung dauert etwa 60 Minuten und ist für maximal 39 Personen.

Dr. Christian Ring, kommissarischer Direktor der Nolde Stiftung, führt um 14 Uhr durch die von ihm kuratierte Jahresausstellung 2013 im Nolde-Haus. Anhand ausgewählter Werke zeigt er die künstlerische Entwicklung Noldes auf, stellt biographische Bezüge her und gibt Einblick in seine Schaffensweise. Die Dauer beträgt etwa 60 Minuten, maximal 25 Personen.

Von Garten und Kunst inspiriert können die Besucher in der Malschule "Mein Garten voller Blumen" ab 15:30 Uhr selbst kreativ werden. Unter dem Leitmotiv "Mein Garten voller Blumen" werden unter Anleitung von Mechthild Gransow experimentelle Techniken erprobt. Bei schönem Wetter werden im Garten Tuschpinselzeichnungen und Aquarelle angefertigt, bei schlechtem Wetter findet die Aktion in der Malschule statt. Vorkenntnisse oder ein besonderes zeichnerisches Talent sind nicht erforderlich. Der Kursus dauert ungefähr 120 Minuten und ist für maximal 25 Personen.

Anmeldungen für die Führungen sind jeweils an der Kasse möglich. Für die Freunde der Nolde Stiftung sind Eintritt, Führungen und Malschule frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen