zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

17. Oktober 2017 | 12:12 Uhr

Ziele des Sozialverbandes bekräftigt

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 00:39 Uhr

Die Ziele des Sozialverbandes standen einmal mehr im Mittelpunkt der Berichte und Grußworte bei der Jahresversammlung des Ortsverbandes Ladelund. Neun Spielrunden bei einem Zahlenlotto, bei dem Vorsitzender Wilfried Dix auf der Bühne die Arbeit des Ausrufers übernahm, rundete das Programm der Zusammenkunft ab.

Zur Versammlung hieß Wilfried Dix knapp 60 Teilnehmer willkommen. Besondere Grüße richtete er an das Ehrenmitglied Johanna Kohls, den Vorsitzenden des Kreisverbandes Nordfriesland, Hans-Christian Albertsen (Breklum), an den Ladelunder Bürgermeister Rüdiger Brümmer sowie an das neueste Mitglied des gastgebenden Verbandes: Marion Sell.

Der von der Kassenwartin Anke Hansen vorgetragene Kassenbericht wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt, nachdem Jutta Seelig als Sprecherin der Kassenprüfer dem vorstand einwandfreie Arbeit attestiert hatte.

In seinem Tätigkeitsbericht bekannte Wilfried Dix sich zu der bereits im 19. Jahrhundert formulierten Erkenntnis: „Die beste Politik ist Gerechtigkeit.“ Auch zählte er die Kernforderungen des Sozialverbandes Deutschland auf, zu denen zählen: die Bekämpfung von Sozialabbau und Armut, mehr Engagement für Menschen mit Beeinträchtigungen, die Gleichstellung von Männern und Frauen, der Ausbau einer solidarischen Krankenversicherung.

Aus der Arbeit im eigenen Ortsverband sprach Wilfried Dix unter anderem diverse Vorstandssitzungen sowie die Übermittlung von Grüßen an Mitglieder, die hohe Geburtstage, Ehe- oder berufliche Jubiläen feiern konnten, und einen Weihnachtsmarkt sowie einen Ausflug zum Hamburger Container-Hafen an.

In seinem Grußwort bestätigte und bekräftigte Kreisvorsitzender Hans-Christian Albertsen die von Wilfried Dix formulierten Ziele des Sozialverbandes auf Landes- und Bundesebene. Aufgrund allgemeiner Verunsicherung der Menschen im Hinblick auf die aktuelle Sozialgesetzgebung nehme die Zahl der Mitglieder des Sozialverbandes Deutschland ständig zu. Auf Landesebene belaufe sie sich aktuell auf 126 400, auf Kreisebene auf zirka 14 600 und in Ladelund auf 161 Verbandsangehörige. Die Kreisgeschäftsstelle habe durch deren Leiterin, der Volljuristin Melanie Huß, Nachzahlungen im Gesamtwert von knapp 150 000 Euro erstritten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen