zur Navigation springen

Ziel: Den Lebensraum Schule fördern und unterstützen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 04.Nov.2015 | 12:09 Uhr

Den Lebensraum der Kinder zu unterstützen – das hat sich der Förderverein der Emil-Nolde-Schule mit den Standorten in Neukirchen und Wimmersbüll als Ziel und Aufgabe auf seine Fahnen geschrieben. Und auf welch vielfältige Art und Weise das bisher umgesetzt werden konnte, wurde auf der nur spärlich besuchten Jahresversammlung deutlich. So konnten sich die Schüler fast aller Klassen vom ersten bis zum zehnten Schuljahr über finanzielle Zuwendungen des Fördervereins freuen.

Diese reichten vom Medienkompetenztraining über die Schulpullover und Brotdosen für die fünften Klassen der Orientierungsstufe bis zur Unterstützung bei Konzert-, Musical-, Theater- und Kinobesuchen. Auch Tanzkurse, Klassenfahrten sowie Aufenthalte bei der Husumer Eiszeit und im Kletterpark wurden gefördert. Für die tägliche Schul-Frühstücks-Aktion der Eltern konnten ein Kühltresen und für die Grundschulklassen jeweils Spielekisten angeschafft werden. Trotz schwieriger Bewertung hatte man wieder für die besten Projekte der Abschlussklassen Preise ausgelobt.

Möglich sind alle diese Förderungen nicht nur durch die Beiträge der knapp 70 Mitglieder, sondern vor allen Dingen auch dank der Spenden von den Windparks und der örtlichen VR Bank, wie Vorsitzender Klaus Meyer-Lovis und Kassenwartin Kerstin Garmsen in ihren Berichten ausführten. Zur weiteren Mitgliederwerbung hat der Förderverein einen neuen Flyer entworfen, der jetzt über die einzelnen Schulklassen an die Eltern verteilt werden soll. Mitglied kann ein jeder werden, nicht nur natürliche, sondern auch juristische Personen. Zudem können die Arbeit und deren Ziele auch mit einer Spende unterstützt werden, ohne Mitglied zu sein. „Für unsere Kinder ist die Emil-Nolde-Schule täglich ein wichtiger Lebensraum, in der sie als einer lebendigen und sozialen Einrichtung viel Zeit verbringen“, so der Vorstand unisono, der diesen Lebensraum fördern und unterstützen möchte.

Während der Versammlung wurde eine Satzungsänderung bezüglich des Namens der Schule und der Mitgliedschaft beschlossen. Wiedergewählt wurden der Vorsitzende Klaus Meyer-Lovis, Kassenwartin Kerstin Garmsen und der Beisitzerin Kirsten Knutzen (in Abwesenheit). Neuer Kassenprüfer wurde der frühere Schulleiter i. R. Bendix Brodersen. Neben den üblichen Maßnahmen und Aktivitäten zu Gunsten der Schüler plant der Förderverein im nächsten Jahr einen Frühjahrsmarkt, um die Förderkasse weiter zu speisen.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen