zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

21. August 2017 | 03:18 Uhr

Zartes Bastelwerk aus Papier und Wolle

vom

Rodenäs | In der Ausstellung "Windbräute", die morgen in der Kulturstation Zollhäuser Rodenäs um 11 Uhr eröffnet wird, sind Papierarbeiten zu sehen: Heiter und beschwingt tanzen ungewöhnliche Frauen - eben Windbräute - gehalten an kaum erkennbaren Fäden, durch die Luft. Sie bestehen aus einem detailreichen Arrangement: bunt bemalte Seidenpapiere, gefilzte Wolle und kleinen Fundstücken. Jede Windbraut stellt eine unverwechselbare Persönlichkeit dar. Geschaffen hat sie Antje Bergmann-Kupfer, die in Hamburg geboren und aufgewachsen ist. Nach einer Ausbildung zur Fotografin hat sie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg ein Studium der Malerei und Illustration absolviert. Ferner ließ sie sich zur Kunsttherapeutin ausbilden. Seit 2004 gibt sie Kurse und organisiert und betreut Projekte mit Kindern und Jugendlichen.

Die Künstlerin malt, fotografiert, schreibt und baut Projekte aus unterschiedlichen Materialien. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen.

Die Ausstellung dauert vom 7. August bis 28. September und ist Mittwoch bis Sonntag von 14 bis18 Uhr geöffnet.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen