zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. August 2017 | 09:48 Uhr

Workshop und Konzert mit Fredrik Vahle

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Ein Musik-Workshop mit Bewegungsliedern mit Fredrik Vahle findet am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr im Haus der Familie statt. Der Workshop richtet sich an Erzieher, Lehrer, Eltern und alle, die in Verbindung von Musik und Lied Spaß daran haben, etwas für ihre Beweglichkeit zu tun. Kinder lassen sich durch Bewegung in besonderer Weise ansprechen. Manchmal sogar mehr als durch bloßes Mitsingen. In diesem Workshop zeigt Fredik Vahle, wie man als Erwachsener mit solchen Übungen und Liedern umgehen kann und sich damit zum Teil auch seine eigene Beweglichkeit zurückholt. Anmeldungen werden erbeten in der Familienbildungsstätte unter Telefon 04661/ 9014110.

Am Freitag, 25. Oktober, gibt Fredrik Vahle ein Kinderkonzert mit Liedern und Geschichten ab 15 Uhr in der Mensa der Regionalschule. Karten gibt es bei der Familienbildungsstätte und beim Stadtmarketing Niebüll im Niebüller Rathaus, Telefon 04661/601710, sowie in der Bücherstube Leu. Der Überschuss aus dem Kinderkonzert kommt dem Freundeskreis der Evangelischen Familienbildungsstätte zugute, der unter anderem Familien mit geringerem Einkommen die Teilnahme an Kursen ermöglicht.

Seit über vierzig Jahren macht Fredrik Vahle Musik. Die ersten Kinderlieder entstanden im Zusammenhang mit der 68-er Studentenbewegung – zum Teil politisch-aufklärerische Lieder, zum Teil Nonsenslieder. Immer aber hat er versucht, das Sinnvolle mit dem Lustigen zu verbinden. Das Lied „Die Rübe“ ist das berühmteste Beispiel dafür. Es folgten unzählig viele Lieder und Musikproduktionen, Schallplatten und CDs. Seit Jahrzehnten sind seine Lieder „Lieblingslieder“ der Kinder und Hits in vielen Kindergärten: Katzentatzentanz, Anne Kaffeekanne, Paule Puhmanns Paddelboot, Der Hase Augustin oder Der Cowboy Jim aus Texas.

Als Privatdozent an der Universität Gießen lehrt er seine Studenten, dass sie von Kindern sehr gut lernen können, wie Musik und Bewegungen zusammen funktionieren. Als erster Kinderliedermacher der Bundesrepublik Deutschland wurde er 2000 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen