zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 06:34 Uhr

Winterfest mit viel Körpereinsatz

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Auf der Feier der Freiwilligen Feuerwehr Bramstedtlund bewiesen einige Mitglieder nicht nur auf dem Tanzboden ihre Beweglichkeit

shz.de von
erstellt am 05.Feb.2014 | 12:17 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Bramstedtlund feierte im Ladelunder Kirchspielskrug ihr traditionelles Winterfest. Dazu fanden sich 90 Teilnehmer ein. Sie alle wurden vom neuen Ortswehrführer, Helge Petersen, willkommen geheißen, der bei seiner Begrüßung eine Reihe von Ehrengästen namentlich hervorhob. Zu diesen zählten der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Enderle, der Ehrenwehrführer Lothar Oechsle und der stellvertretende Gemeindewehrführer Jürgen Cordsen. Weitere Extragrüße galten den Abordnungen der befreundeten Nachbarfeuerwehren Ladelund und Westre, mit denen zusammen die Feuerwehr Bramstedtlund einen Löschverband bildet. Dank sagte Helge Petersen dem Festausschuss, bestehend aus Broder Brodersen, Robert Frahm, Björn Oechsle, Michael Puschmann und Diez Stange, für die arbeitsaufwendige Vorbereitung des Festes sowie allen Gönnern und Sponsoren für die zahlreich eingegangenen Gewinnpreise für die Tombola. „So viele und hochwertige Preise habe wir noch niemals zuvor erhalten,“ freute sich der Chef der Wehr, bevor er der Festgesellschaft einen Einblick in deren vielseitige Aktivitäten gab, wie sie in den vergangenen Monaten angefallen waren.

Zu den ernsten Einsätzen gezählt hatten technische Hilfeleistungen nach einem Verkehrsunfall, die Bekämpfung je eines Busch- und Schwelbrandes sowie das Zersägen und Abräumen zahlreicher Bäume, die während der Orkantiefs „Christian“ und „Xaver“ auf Straßen und Grundstücke gefallen waren. Durch Inanspruchnahme zahlreicher feuerwehrtechnischer Lehrgänge hatten die Kameraden in Theorie und Praxis ihr hohes Ausbildungsniveau noch weiter verbessert. In den Dienst der Dorfgemeinschaft hatte sich die Feuerwehr Bramstedtlund auch beim Kinder- und Dorffest sowie beim Laternelaufen des dänischen Kindergartens gestellt.

Oberwehrführer Helge Petersen verabschiedete daraufhin seinen Kameraden Albert Hansen mit Lobes- und Dankesworten aus der aktiven Wehr und vollzog dessen Überleitung in die Ehrenabteilung. Sodann ehrte Petersen seinen Amtsvorgänger Jürgen Cordsen, der als Ortswehrführer ausgeschieden war, weiterhin aber als stellvertretender Gemeindewehrführer amtiert, für 25-jährige Zugehörigkeit zum Feuerwehrvorstand. Zudem beförderte Cordsen den Gruppenführer Björn Oechsle zum Oberlöschmeister.

In einem Grußwort übermittelte der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Enderle die Grüße der Bürgermeisterin Rosemarie Lorenzen und der Gemeindevertretung Bramstedtlund und dankte den Angehörigen der Feuerwehr Bramstedtlund für ihre vielen ehrenamtlich geleisteten Dienste. „Mein besonderer Dank gilt den ,alten Hasen‘, die unsere örtliche Wehr aufgebaut und vorbildlich getragen haben.“

Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt, als eine Gruppe junger Feuerwehrleute unter der Regie von Björn Oechsle auf der Bühne die urkomische Bühnenshow „Day Train“ ablieferte. Zu ihren mitreißenden tänzerischen Verrenkungen steuerten Nina Cordsen, Kerrin Puschmann und Lewe Stange ihre Rümpfe und Gesichter, Sönke Brodersen sowie Chris und Mirco Hansen die Extremitäten bei.

 





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen