zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. August 2017 | 11:58 Uhr

Windenergieanlage für eine Million Euro

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Kommunalbetriebe Leck haben eine Windenergieanlage auf dem Gelände der Kläranlage errichtet und dafür rund eine Million Euro investiert. Ziel ist, den Strombedarf der abwassertechnischen Anlage durch eigene Produktion von Strom aus erneuerbarer Energie zu decken.


1 500 000 Kilowattstunden pro Jahr Stromleistung


Die Windenergieanlage vom Typ Enercon E 48 steht auf dem südöstlichen Bereich des Betriebsgeländes der Kläranlage. Die Nabenhöhe beträgt 50 Meter, der Rotordurchmesser 48 Meter und die Gesamthöhe 74 Meter. Die Anlage produziert rund 1 500 000 Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht etwa der Hälfte des Eigenverbrauches im Bereich der Abwasserentsorgungssparte. Der Überschuss wird in das Netz des öffentlichen Energieversorgungsunternehmens eingespeist.

Anfang kommender Woche wird die Windmühle in Betrieb genommen, nachdem in diesen Tagen die Trafostation ihren Platz gefunden hat. Ein großer Kran war nötig, um die 25,5 Tonnen schwere Übergabestation punktgenau vom Lastkraftwagen auf ihre Position zu hieven.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2014 | 11:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen