zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. November 2017 | 04:29 Uhr

Wer hat Lecks Kanusteg gesehen?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Schwimmsteg des Augartens hat sich wegen des Hochwassers losgerissen – nun treibt er vermutlich bis zur Nordsee

shz.de von
erstellt am 11.Okt.2017 | 11:28 Uhr

Wo ist der Kanusteg? Das fragte Bürgermeister Andreas Deidert während der Sitzung des Infrastruktur- und Umweltausschusses und bat Politiker wie auch andere Bürger, die Augen offen zu halten. Der Bürgermeister berichtete, dass Passanten am vorigen Freitag die Feuerwehr zu Hilfe gerufen hatten: Aufgrund des enormen Hochwassers hatte sich der Steg auf der Lecker Au im Augarten neben der Hans-Peter-Feddersen-Brücke losgerissen.

Dieser war aber nur bis zur Süderbrücke gekommen, denn er passte – wegen des hohen Wasserstandes – nicht darunter und hatte sich verkantet. Feuerwehrleute brachten den Schwimmsteg zurück an seinen Platz und vertäuten ihn. Doch das half nur kurzfristig, denn am Montagmorgen bemerkten Spaziergänger erneut das Verschwinden des Steges. Der Bürgermeister und Dieter Davids vom Bauamt machten sich selbst auf den Weg, konnten aber keinen herrenlosen Schwimmsteg entdecken. Weil das Hochwasser zurückgegangen war, passte das gute Stück wieder unter die Brücken. „Der Steg wird irgendwo zwischen Leck und Schlüttsiel dümpeln“, meinte Andreas Deidert. Dort ist Schluss, Pumpen werden den Ausreißer festhalten und nicht in die Nordsee lassen. Wer etwas gesehen hat, kann sich an das Rathaus wenden.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen