Operettengala in Niebüll : Weißes Rössl und Wiener Blut

Auftritt in Niebüll: das Wiener Operettenensemble.
Auftritt in Niebüll: das Wiener Operettenensemble.

Das Operettenensemble aus Österreichs Hauptstadt gastiert am Dienstag in der Stadthalle.

shz.de von
14. September 2018, 14:00 Uhr

Mit der abendfüllenden Galarevue „Wien, Du Stadt meiner Träume“ ist am kommenden Dienstag, 18. September, um 20 Uhr das Wiener Operettenensemble im Rahmen einer Deutschlandtour in der Stadthalle Niebüll zu Gast. Für einen bunten und malerischen Herbststart sorgen laut Veranstaltungshinweis nicht nur die wunderbaren Stimmen, sondern auch die originalen Kostüme der Interpreten. Gemeinsam mit dem Wienerwald Salonorchester präsentieren die Akteure die bekanntesten Evergreens aus der Operette von Komponisten wie Johann Strauss, Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Ralph Benatzky.

Für Musik- und insbesondere Operettenfans haben Meisterwerke der österreichischen Komponisten einen besonderen Stellenwert. Das renommierte Wiener Operettenensemble ist den Angaben zufolge darauf spezialisiert, die Höhepunkte des Genres live zu präsentieren. Kaum ein anderes Ensemble könne die Ironie der Musik trotz der gebotenen Ernsthaftigkeit so präsentieren, dass sie weder an Witz noch an Charme verliert.

Das Programm soll die Konzertbesucher den grauen Herbst für einige Momente vergessen lassen – wenngleich dieser Herbst bisher so schlimm gar nicht war.

Die Orchestermusiker haben höchste musikalische Ausbildung genossen und sind auf den großen, internationalen Bühnen präsent. Eindrucksvoll wechseln sich Tanz, Gesang und Schauspiel ab und bieten so dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis. Gefühlvolle Arien und flotte Tanznummern umrahmen kurze Sketches, die zum Teil aus Operetten und zum Teil aus der Feder des Regisseurs Max Buchleitner stammen. Die musikalische Leitung übernimmt der Pianist Max Schamschula, der das Wienerwald Salonorchester live vom Klavier aus dirigieren wird und der auf eine große Operettenerfahrung zurückgreifen kann.

Das Konzept und die Idee zu dieser Revue kamen der Koloratur-Sopranistin Elisabeth Jahrmann, als sie mit der „K.u.K. Wiener Regimentskappelle IR4“ – den berühmten Deutschmeistern – in Europa auf Tournee war. Neben ihr sind auch ihre Kollegen Max von Lütgendorff, Ellen Halikiopoulous, Michael Weiland und Philipp Landgraf zu sehen, die gemeinsam das Wiener Operettenensemble bilden.

Hier ein Auszug aus dem Repertoire: Dein ist mein ganzes Herz (Land des Lächelns/Franz Lehár), Mein Herr Marquis (Die Fledermaus/Johann Strauss), Es muss was Wunderbares sein (Im Weißen Rössl/Ralph Benatzky), Wien, Wien, nur Du allein (Wien, Du Stadt meiner Träume/Rudolf Sieczynski), Im Feuerstrom der Reben (Die Fledermaus/Johann Strauss), Sei gepriesen Du lauschige Nacht (Die Landstreicher/Carl Michael Ziehrer), Meine Lippen sie küssen so heiß (Giuditta/Franz Lehár), Wiener Blut (Johann Strauss), Komm mit nach Varasdin (Gräfin Mariza/Emmerich Kálmán).

Eintrittskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.ma-cc.com, Eventim und Reservix.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen