zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 18:44 Uhr

„Weiberkram“ sorgt für Geldregen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 11.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Eine schöne Bescherung gab es für die „Hilfe über Tag“ innerhalb der diakonischen Einrichtung „Familie im Mittelpunkt (FIM)“ in der Wikinger Straße: Die Initiatorinnen des zweiten Frauenflohmarktes „Weiberkram“, Sylvia Gregersen und Fenna Jülich, splitteten den Erlös und überreichten 500 Euro. „Hier kommt es an die richtige Adresse“, meinten sie.

Über diese Summe freute sich Sozialpädagogin Svenja Alpers: „Wir möchten davon gern pädagogisch wertvolles Spielzeug anschaffen, denn das kommt jedem Kind zugute.“ Bereits zum zweiten Mal erfuhr diese Institution einen Geldregen vom „Weiberkram“, der sich auch für andere guten Zwecke einsetzt. Den Rest des erwirtschafteten Betrages in Höhe von 700 Euro stiften die rührigen Frauen für einen Jugendaustausch zwischen deutschen und polnischen jungen Leuten im nächsten Sommer in Leck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen