Weg frei für Pferdezucht- und Reitanlage

Der Gemeinderat tagt im Landjugendheim.
Der Gemeinderat tagt im Landjugendheim.

von
15. April 2014, 11:37 Uhr

Das Betriebsgelände des Wetteringshofes im Alten Christian-Albrechts-Koog bekommt eine neue Verwendung. Die Gemeindevertretung fasste in ihrer 4. Sitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Norbert Rühmann den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss für den „vorhabenbezogenen“ Bebauungsplan Nummer 6. Planungsziel auf dem 2,5 Hektar großen Areal des im Jahre 1732 in Betrieb genommenen Bauernhofes ist die Errichtung einer Pferdezucht- und Reitanlage.

Bauherrin des Projekts ist Birte Brunk, Ehefrau des Hofbesitzers Lars Brunk. Die Eheleute sind dem Reitsport verbunden und haben einen Namen als erfolgreiche Turnierreiter. Mit der neuen Zweckbestimmung der Liegenschaft im Dreieck zwischen der Deezbüller Straße und dem Mitteldeich wird die intensive Schweinehaltung auf dem Hof aufgegeben.

Vorgesehen ist die Errichtung von Stallungen mit Boxen sowie eine Betriebsleiterwohnung. Die Bauherrin rechnet mit einem zügigen Ablauf des Planverfahrens, dessen Inhalt und Ablauf von dem auch in Niebüll bekannten Planer Rainer Isensee (AC Planergruppe Itzehoe) vorgestellt wurde. „Wir wollen das Bauvorhaben noch in diesem Jahr in Angriff nehmen“, sagte Lars Brunk, auf dessen Hof zurzeit bereits fünf Stuten zuhause sind.

Die Gemeindevertretung stimmte der Jahresrechnung 2012 zu, die mit einem Überschuss von 118 453 Euro abschließt. Im Übrigen erfreut sich die Gemeinde einer gesunden Haushaltslage, kann aber „Gefahr laufen“, dass Überschüsse dem Eigenkapital zufließen – und dort „gebunden“ bleiben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen