Wasser im Wagen

23-54934185

von
26. Mai 2015, 17:56 Uhr

Durch eine Waschstraße hindurchzufahren ist eigentlich unspektakulär. Es sei denn, man hat ein kleines Kind mit im Wagen sitzen, das mit Start des ersten Waschgangs auf die Idee kommt, die Fensterscheibe herunterzukurbeln und daraufhin selbst nicht die Kraft hat, den Spalt wieder zu schließen. Dann nämlich ist das Geschrei groß, wenn das Wasser mit viel Druck in den Wageninnenraum spritzt und der Fahrer schnellstmöglich versucht, vom Vordersitz auf den Rücksitz zu klettern, das Fenster hochzukurbeln und das nasse, geschockte Kind zu beruhigen. So eine Waschstraße kann doch aufregender als jede Geisterbahn sein!

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971340

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen