Zwangspause seit Oktober 2018 : Warum die Heuherberge Hedwigsruh in Stadum schon vor Corona im Lockdown war

Avatar_shz von 19. August 2020, 16:06 Uhr

shz+ Logo
Eine Abenteuerscheune ohne Abenteurer: Gisela und Volker Clausen-Hansen warten auf das Ende der Abstandsregeln.
Eine Abenteuerscheune ohne Abenteurer: Gisela und Volker Clausen-Hansen warten auf das Ende der Abstandsregeln.

16 Monate musste die Heuherberge in Stadum aufgrund von behördlichen Auflagen geschlossen bleiben. Dann kam Corona.

Stadum | Quasi über Nacht wurde im Oktober 2018 in der Heuherberge-Hedwigsruh in Stadum das „Sonntagscafé“ mit der beliebten Abenteuerscheune geschlossen. „Wir haben neue Auflagen für den Spielbereich von der Behörde bekommen, die wir umsetzen mussten und bis dahin sollte die Scheune und damit auch das „Sonntagscafé“ geschlossen bleiben“, berichtet Volker Claus...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen