Wechselgeld-Masche : Warnung vor Trickbetrügern

dpa_148a9400ea7ae55e

von
17. Oktober 2014, 13:55 Uhr

Betrüger sind unterwegs: Seit Anfang dieser Woche erhalten die hiesigen Polizeibeamten vermehrt Hinweise, dass derzeit unbekannten Tätern bei Barzahlungen in Geschäften betrügen. Die Masche: Die Täter legen zur Bezahlung eine größere Menge Bargeld (des Öfteren einen 200 Euro Schein) vor und verwickeln die Geschädigten bei der beabsichtigten Rückgabe des Wechselgeldes in ein Gespräch und lenken diese ab. Nachdem die Täter das Geschäft verlassen haben, wurde in mehreren Fällen das Fehlen von Bargeld festgestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei den Tätern um männliche und weibliche Personen osteuropäischer Herkunft. Sie treten in unterschiedlicher Zusammensetzung auf. Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeistelle Niebüll, Telefon 04661/40110, in Verbindung zu setzen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen