Wärme aus der Erde

bina erdgas
Foto:
1 von 1

shz.de von
26. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Wärme aus Erdgas erfreut sich in der Stadt steigender Beliebtheit. „In neuen Wohngebieten ist Erdgas die am häufigsten gewählte Heizquelle“, erklärte der Geschäftsführer der Stadtwerke Niebüll Rüdiger Wiese. Um die Versorgung der neuen Baugebiete in Deezbüll zu sichern, wurde eine 900 Meter lange Gasleitung verlegt und dort eine Gasdruckregelanlage (Foto) installiert. In beide Maßnahmen investierten die Stadtwerke 45 000 Euro. In Niebüll gibt es seit über 100 Jahren Gas – zuerst Stadtgas aus der Gasanstalt am Bahnhof, seit den 1990er Jahren Erdgas. Seit 1994 hat sich die Zahl der Gas-Hausanschlüsse mehr als verdoppelt und liegt heute bei 2286 Anschlüssen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen