zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

15. Dezember 2017 | 17:45 Uhr

Vuur-Quartett tritt im Rathaus auf

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Auf Einladung von Pro Musica Niebüll tritt das Vuur-Quartett (das niederländische Wort „Vuur“ bedeutet „Feuer“) am Sonntag, 10. November, ab 17 Uhr im Niebüller Rathaus auf.

Den Zuhörer erwarten zwei große Streichquartette – dem Streichquartett op. 18. Nr. 1, F-Dur von Ludwig van Beethoven und dem 82 Jahre später entstandenen Streichquartett Nr. 2 D-Dur von Alexandr Borodin.

Zwei junge Frauen und zwei junge Männer bilden das im vergangenen Jahr gegründete Vuur-Quartett. Alle vier sind Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Kiel. Michaela Styppa, Violine, stammt aus dem Allgäu und erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Geigenunterricht. David Göller, Violine, wurde in Speyer geboren und legte während seines Studiums den Schwerpunkt auf die Barockvioline. Alexandra Poster, Viola, erhielt ihren ersten Violinunterricht in Berlin und stieg nach sechs Jahren auf die Bratsche um. Stefan Grové, Vio-loncello, wurde in Südafrika geboren und fing mit acht Jahren an, Cello zu spielen. Unter anderem lernte er bei David Geringas.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Bücherstube Dennis Leu und an der Konzertkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen