zur Navigation springen

Vortrag: Leisten- und Bauchwandbrüche gut behandelbar

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 29.Okt.2014 | 08:16 Uhr

Der Chefarzt der Chirurgie der Asklepios Nordseeklinik Westerland Dr. med. Bolko von Gerstenbergk-Helldorff lädt alle Interessierten zu seinem Vortrag „Minimal-invasive Versorgung von Leisten -und Bauchwandbrüchen“ ein. Treffen ist am Mittwoch, 12. November, 16 Uhr, im Nordfriesischen Innovationscenter (NIC), Schmiedestraße, im VA-Raum II statt. Für Kaffee, Tee und Gebäck ist gesorgt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rund eine viertel Millionen Menschen erleiden jedes Jahr einen Leisten- oder Bauchwandbruch, 90 Prozent davon sind Männer. Dies ist kein Grund zur Besorgnis, heißt es in einer Mitteilung. Denn heutzutage werden Bauchwandbruch-OPs minimal-invasiv durchgeführt. Das heißt, dass nur ein bis drei winzige Schnitte gemacht werden, durch die dann eine Minikamera (Endoskop) sowie die nötigen Instrumente eingeführt werden. Diese Technik verhindert nicht nur unschöne Narben, sie ist für die Patienten auch sehr schmerzarm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen