Vorträge und ein Reiki-Kursus in der Bildungsstätte

von
26. Januar 2015, 11:01 Uhr

In der Evangelischen Familienbildungsstätte in Niebüll beginnen im kommenden Monat neue Kurse.

So erwartet interessierte Eltern am Donnerstag, 12. Februar, ein Vortrag. Von 19 bis 21 Uhr referiert Sonja Schulte zum Thema „Legasthenie/LRS und Dyskalkulie/Rechenschwäche – Was ist das eigentlich?“ Sekundäre Probleme – wie schlechte Handschrift, mangelndes Selbstvertrauen, Schul- oder Prüfungsangst – werden anschaulich dargelegt. Zusätzliche Empfehlungen, Hilfe zur Selbsthilfe und eine Diskussionsrunde vervollständigen die Veranstaltung.

„Reiki geben – Reiki bekommen – Voraussetzung ist der 1. Reiki-Grad“ heißt es am Montag, 23. Februar, von 19.30 bis 21.30 Uhr. Sanda Pohlmann leitet das Angebot in entspannter Atmosphäre.

Mit dem Thema „Lapbooking – Ohne Arbeitsblätter geht es auch“ beschäftigt sich ein Vortrag von Sonja Schulte, der am Donnerstag, 26. Februar, von 19 bis 21 Uhr, angeboten für interessierte Eltern, Erzieher und Lehrkräfte angeboten wird. „Die Erarbeitung und Aufbereitung von Inhalten und Sachthemen kann über Arbeitsblätter und reine Mappenführung schnell eintönig und langweilig für Schüler werden“, heißt es. Lapbooks sind eine kreative Alternative dazu. Es werden viele Möglichkeiten zur Arbeit mit Lapbooks aufgezeigt und einige unterschiedliche Themen-Lapbooks vorgestellt.

Für alle Kursangebote bzw. Vorträge wird um vorherige Anmeldung gebeten. Telefonisch ist die Einrichtung unter 04661/9014110 oder per E-Mail unter der Adresse evfbs@dw-suedtondern.de zu erreichen. Die Evangelische Familienbildungsstätte Niebüll nimmt Bildungsgutscheine entgegen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen