zur Navigation springen

Vorbereitungskursus für ehrenamtliche Hospiz-Mitarbeiter

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 14.Okt.2015 | 13:15 Uhr

Ehrenamtliche Helfer sind stets willkommen – ja, sie sind unentbehrlich. Der Hospizverein Südtondern bietet ab dem Wochenende 13./14. November wieder einen Vorbereitungskursus für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Hospizbwegung an. Geleitet wird das Angebot von Diplom Psychologin Agnes Gröttrup und Heike Matthiesen (Koordinatorin des Hospizverein und Palliativ-Care Fachkraft). Angesprochen sind alle, die sich in der Begleitung Schwerkranker und sterbender Menschen engagieren möchten.

Geplant sind insgesamt neun Treffen (abends oder auch am Wochenende) – jeweils im „Haus Underwood“ im Westersteig 6. Gemeinsam lernen die Teilnehmer die Grundlagen der helfenden Gesprächsführung, erfahren, wie man mit schwerkranken Menschen und deren Angehörigen umgeht. Sie erhalten Informationen über Schmerz, Verlust und Trauer, den möglichen Verlauf einer Krankheit, die Schweigepflicht, über die medizisch, pflegerische Organisationen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und die Arbeit ambulanter Dienste, bekommen eine Einführung in einfache Pflege und stellen sich Fragen im Blick auf Glaube, Gebet und seelsorgerische Begleitung. Die Teilnehmer setzen sich mit dem eigenen Sterben und Tod auseinander und lernen, eigene und fremde Glaubenserfahrungen zu überdenken. Interessierte wenden sich an den Hospizverein Südtondern (Westersteig 6), Heike Matthiesen und Ute Matthiesen, 04661/6070755 oder per E-Mail ambulant@wilhelminen-hospiz.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen