Corona-Lockdown : Von Emmelsbüll bis Risum: Südtonderns Chormitglieder singen für sich allein

Avatar_shz von 19. Januar 2021, 08:33 Uhr

shz+ Logo
Ein letztes Mal vor dem Lockdown gemeinsam singen: Chorprobe in der FPS-Mensa.
Ist schon ein Weilchen her: Chorprobe in der FPS-Mensa.

Vermisst wird nicht nur das Singen, sondern auch das Miteinander.

Niebüll | Die Kulturszene liegt wegen Corona brach. Betroffen sind auch die zahlreichen Chöre der Region. Das Repertoire der sehr unterschiedlichen Ensembles reicht von Popsongs à la Abba bis zur Johannespassion, von traditionellem Liedgut bis hin zu Folk aller Länder dieser Erde. Weiterlesen: Plötzlich ist die Pandemie greifbar: Funktionsträger sind betroffen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen