zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. Oktober 2017 | 11:44 Uhr

Ehrenamt : Vom-Stein-Medaille für Joldrichsen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Hans Uwe Joldrichsen wurde gestern im Landeshaus von Innenminister Studt für sein Engagement ausgezeichnet

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2015 | 11:34 Uhr

Innenminister Stefan Studt hat gestern auf der Festveranstaltung im Kieler Landeshaus 31 Frauen und Männer für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Kommunalpolitik mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet. Darunter war auch als einziger aus dem Amt Südtondern der Gemeindevertreter und amtierende Vorsitzende des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Süderlügum Hans Uwe Joldrichsen.

„Hans Uwe Joldrichsen ist seit 1982 mit einer Unterbrechung von fünf Jahren Mitglied der Gemeindevertretung der Gemeinde Süderlügum“, so Innenminister Stefan Studt in seiner Laudatio. Und weiter „Seit insgesamt 28 Jahren ist er als Mandatsträger aktiv. Als 1. stellvertretender Bürgermeister war er neun Jahre lang tätig. Zum Bürgermeister seiner Heimatgemeinde wählte ihn die Gemeindevertretung im Jahre 1994, in diesem Ehrenbeamtenverhältnis fungierte er eine Wahlperiode. Hans Uwe Joldrichsen war maßgeblich an allen Bauleitplanungen in der Gemeinde Süderlügum beteiligt, insbesondere bei der Ausweisung von Gewerbeflächen und den zahlreichen Wohn-und Mischgebieten. Insgesamt waren dies bisher 22 Änderungen des F-Planes, die Neuaufstellung des F-Planes und 23 B-Pläne mit zahlreichen Änderungen. Mit seinem Fachwissen und seiner Kompetenz im Bauwesen hat er zudem tatkräftig bei der Errichtung und Instandhaltung der gemeindlichen Anlagen, wie beispielsweise dem Gemeindehaus, dem Bauhof, dem Feuerwehrgerätehaus, der Mehrzweckhalle und dem Schwimmbad mitgewirkt. Auch die Unterhaltung der Schulen mit dem Erweiterungsbau der Grundschule lag ihm sehr am Herzen. Weiterhin hat er sich beim Ausbau von Straßen und Gehwegen mit großem Engagement eingebracht. Dank für herausragenden Einsatz in den Kommunen.“

An die Gruppe der Geehrten gerichtet unterstrich Stefan Studt: „Mein Respekt, mein Dank und meine große Anerkennung gelten Ihnen, die sich mit hoher Fachkompetenz, großem Verantwortungsbewusstsein und unter Zurückstellung des Privatlebens seit vielen Jahren für Ihre Kommunen einsetzen. Ich freue mich, dass wir mit dieser jährlichen Ehrung Einzelner die kommunale Selbstverwaltung auch insgesamt öffentlich würdigen können.“

Nach den Worten des Innenministers sei kommunale Selbstverwaltung gelebte Demokratie. Sie mache die aktuelle Teilhabe nicht nur gewählter Repräsentanten möglich, sondern stärke den notwendigen gesellschaftlichen Zusammenhalt. Und dieser sei gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Weltgeschehens unentbehrlich: „Mit dem anhaltenden Zustrom von Menschen, die bei uns Schutz und Hilfe suchen, stehen wir vor einer Aufgabe, die uns als Gesellschaft insgesamt und neben der Politik gerade auch die Kommunen und natürlich alle Bürger vor Ort in einzigartiger Weise herausfordert“, so Studt. „Mit der steigenden Zahl von Hilfesuchenden sind auch die Herausforderungen weiter gewachsen. Deren Bewältigung ist ohne die Unterstützung der Menschen in unseren Städten und Gemeinden nicht möglich“, sagte der Innenminister. „Für dieses große Engagement danke ich Ihnen im Namen der gesamten Landesregierung.“

Insbesondere das Ehrenamt leiste bei der Aufnahme und der Integration von Flüchtlingen in die Gesellschaft einen unschätzbaren Beitrag für mehr Miteinander und weniger Angst voreinander. „Sie alle machen die Herzlichkeit dieses Landes aus und stehen für die menschliche, hilfsbereite Seite Deutschlands.“

„Planen und Bauen in der Gemeinde als Voraussetzung für eine gute Infrastruktur war immer mein Ziel“, betonte Hans Uwe Joldrichsen, der sich über die Ehrung mit der Freiherr-vom-Stein-Gedenkmedaille sehr freut.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen